50 jährige Jubiläumsfeier

Vor 50 Jahren wurde die Tischtennisabteilung beim

TSV Bergkirchen gegründet. Aus diesem Anlass luden wir befreundete Vereine zu einem kleinen Turnier ein.

In der Gruppe A traten der TSV Schleißheim,

TTC München Nord, TSV Dachau 65 und die 1. Herrenmannschaft vom TSV Bergkirchen an.

 

In der Gruppe B spielten der TC Lauterbach,

SV Ampermoching und die 2. und 3. Herrenmannschaft vom TSV Bergkirchen.

 

Bei der Jugend spielte unsere neue Jugendmannschaft

gegen TC Lauterbach.

 

Sieger in der Gruppe A wurde der TSV Dachau 65.

Sieger in der Gruppe B wurde der TSV Bergkirchen II

(siehe Foto)

Sieger bei der Jugend wurde der TC Lauterbach

 

Zur Siegerehrung durften wir den 1. Bürgermeister von Bergkirchen, Robert Axtner und den 1. Vorstand des TSV Bergkirchen, Helmut Umkehrer, begrüßen.

Jubiläum - 50 Jahre Tischtennis Bergkirchen

Final Four Euro Pokal Oberbayern

Gestern fanden die Final Four Euro Pokal von Oberbayern statt. Nachdem Oberbayern Ost keinen Teilnehmer hatte, durfte die 2. Mannschafte von uns antreten, weil wir 2. Platzierter in Oberbayern Mitte waren. Nach spannenden und teils knappen Spielen ergaben sich folgende Plazierungen. 

 

1. TTF Ilmmünster (Oberbayern Nord)

2. TSV Bergkirchen I (Oberbayern Mitte)

3. TSV Finning (Oberbayern Süd)

4. TSV Bergkirchen II (Oberbayern Mitte)

Jugendvereinsmeisterschaft

Heute fand die Jugendvereinsmeisterschaft statt.

1. Tim Grieshaber

2. Samuel Scheutzel

3. Ludwig Pemler

Es waren überraschende und spannende Spiele.

6. Frühlingsturnier 2024

Am Wochenende 20./21.04.2024 fand unser

6. Frühlingsturnier statt. Insgesamt waren 282 Teilnehmer am Start. Es gab spannende und hart

umkämpfte Spiele.

Vielen Dank für Euer Kommen und hoffentlich

bis nächstes Jahr.

Es war erreicht - das Licht am Ende des Tunnels! Nach so langer Durststrecke konnte unsere Jugend endlich wieder loslegen und sich den kleinen weißen Plastikball zuspielen!

 

Einfach schön zu sehen, dass am ersten Trainingstag wieder alle am Start waren und voller Freude die Platten stürmten. Dort ging es buchstäblich Schlag auf Schlag und durch die spürbare Motivation wird auch der pandemiebedingte Trainingsrückstand sehr bald aufgeholt sein.